Eine Reise durch den Körper … zu dir selbst

Ganzheitliche Körperarbeit und Körpertherapie – wie funktioniert das?


Unser Körper und unser Gefühlsleben sind untrennbar und beeinflussen sich gegenseitig.

Wenig Schlaf, der Alltag mit Baby, der Anspruch den vielen neuen Herausforderungen gewachsen zu sein und die Hektik im schnelllebigem Großstadtalltag führen nicht selten zu angespannten Schultern, Rückenschmerzen, Erschöpfung, Gereiztheit bis hin zu Burn-out oder Depressionen …
Wenn wir Schmerzen oder eine eingefallene Haltung haben, nehmen wir uns selbst und die Welt ganz anders wahr, als wie wenn wir den Boden unter unseren Füßen spüren und natürlich aufgerichtet unseren tiefen Atem genießen können.

Die ganzheitlichen Körperarbeit bringt dich ganzheitlich (körperlich und emotional) ins gesunde Gleichgewicht zurück.

Die Mézières-Methode setzt am Körper an und erzielt eine effektive äußere Aufrichtung, die u.A. aufgrund der psychosomatischen Wechselwirkung auch eine innere Aufrichtung bewirkt.

Wenn wir uns in unserem ausgeglichenem Körper in unserer Mitte fühlen, entdecken auch unser Geist und unsere Seele neue Möglichkeiten und mehr Lebensfreude.


Den Körper aufrichten

Der wirksamen Mézières-Methode folgend, dehnen, kräftigen und stabilisieren wir den Körper von Kopf bis Fuß.

Durch gezielte, tiefgehende und individuelle Übungsabläufe bringen wir den Muskeln bei, in welcher Stärke sie arbeiten sollen, damit sie uns in Balance, in unsere Mittelachse bringen. Muskel, die normalerweise sehr angespannt sind, werden flexibel, und Muskel, die zu schlaff sind (wie z.B. die Bauchmuskulatur), erhalten eine gesunde Spannung.
Der Körper lernt, aktiv und eigenständig Verspannungen zu lösen und seine wahre Kraft, Länge und Flexibilität zurückzuerobern, was sich in einer aufgerichteten eleganten Haltung, tieferem Atem und mehr Bewegungsmöglichkeit äußert.

Emotionales Gleichgewicht

Indem sich die muskulären Spannungen auflösen, befreien wir uns auch von den emotionalen Spannungen, die in der Muskulatur festsaßen. Wir fühlen uns auch innerlich freier und flexibler, können in uns ruhen, werden weicher und können uns selbst in unserer wahren Tiefe und Schönheit wiederfinden.

Körperwahrnehmung und Achtsamkeit trainieren

Die Körper- und Selbstwahrnehmung zu trainieren ist ein wesentlicher Aspekt der ganzheitlichen Körpertherapie.
Dies gelingt z.B., indem wir zunächst nur eine Körperseite bearbeiten, so dass man dann, im Vergleich zur noch unbeteiligten Körperseite, die Wirkung der Übungen deutlich spüren kann: Die Seite die schon gearbeitet hat, wird als wohler, zugänglicher, lebendiger und präsenter als die andere Seite empfunden. (Dann wünscht sich der Körper nur noch, dass wir die andere Seite auch in diese gesunde Balance zu bringen. Und genau das machen wir dann natürlich auch.)

Diese Technik vermittelt ein tieferes Verständnis und Gefühl für den eigenen Körper und seine Gesunderhaltung.
Wir lernen wahrzunehmen, wie, wo und warum wir normalerweise festhalten und es wird uns gezeigt, wie wir eigenständig unsere gesunde Balance  wiederherstellen können.

Übertrag in den Alltag

So wird uns z.B. plötzlich bewusst, dass wir beim Stillen unnötig die Schulter und den Arm anheben oder, dass wir hektisch und abwesend die Zwiebel schneiden und sich dabei die Schultern anspannen. Wir haben dann die Möglichkeit, auszuprobieren, wie es sich anfühlt, dasselbe mit Achtsamkeit uns selbst gegenüber auszuführen. Um nur zwei von vielen Alltagssituationen zu nennen.
Wenn wir uns Zeit nehmen, uns zu beobachten, lernen wir uns besser kennen und haben die wertvolle Möglichkeit, auch den Ursprung unserer Spannungen zu erkennen und zu beseitigen.

Unser Körper: das Tor zu tieferer Bewusstheit

Diese Fähigkeiten in dich hineinzuhorchen, um wahrzunehmen, was dir gut tut und was nicht und dann dementsprechend, bewusst entscheiden zu können, wie du dich im Körper und auch im Leben bewegen möchtest, sind das Tor zu einem bewussten und erfüllten Leben.

Je bewusster du deine Bedürfnisse, deine Wünsche, deine Grenzen, deine Ressourcen wahrnehmen kannst, desto zufriedenstellender wirst du auch dein Leben gestalten können.

Besonders die Einzelsitzungen und die  Muttergruppen sind eine Einladung zur Selbsterkenntnis und zur persönlichen Weiterentwicklung.

Lust, es auszuprobieren?

Um die Wirkung der ganzheitlichen Körperarbeit nach der Mézières-Methode kennenzulernen, gibt es nichts Besseres, als sie am eigenen Körper zu erleben.
Eine Einzelsitzung bietet dir eine hervorragende Möglichkeit die Methode und dessen Wirkungen ganz individuell auf dich abgestimmt auszukosten.

Schon nach der ersten Sitzung wirst du ganz anders nach Hause gehen, als du hergekommen bist:

  • entspannter und ausgeglichener,
  • beweglicher,
  • natürlich aufgerichtet,
  • mit mehr Atemfreiheit,
  • präsenter im Körper und
  • möglicherweise mit neuen Erkenntnissen, wie du dein Wohlbefinden bewusster gestalten kannst.
    .

Oder melde dich zur Müttergruppe „Eine Reise durch den Körper zu dir selbst“ an.

>>Erfahrungsberichte

Lass uns doch unverbindlich telefonisch kennenlernen.
Wir können zusammen herausfinden, ob meine Arbeit etwas für dich wäre.

Ich freue mich über deinen Anruf!

Diana Hundius

>>Kontakt